BURGER VERLAG

Besucher

 

Als mich die Frage erreichte, ob ich Lust hätte die Tournee eines reisenden historischen Panoptikums zu organisieren und zu betreuen, sagte ich schnell "Ja". Denn so eine vielschichtige Zeitgeschichte auf einer seriösen Basis zu präsentieren passt gut in meine lange Veranstalterlaufbahn, in der ich mich immer zwischen Theater, Halle und Straße bewegte. Festivals, Stadtfeste, nostalgischen Jahrmarkt, Hochseilschau, Circus, Autorenlesungen, Naturheilkongresse und hunderte Kunstmessen mit Künstlern und Kunsthandwerkern organisierte.
Eine Sammlung welche lange seine Heimat in Museen und im Jahrmarkt hatte, dann in einem Museumskeller vergessen wurde, nun in Stadthallen wieder einer breiten Bevölkerung zugänglich zu machen. Eine echte Herausforderung für mich, der nun mit 66 Jahren seine lebenslangen Erfahrungen gerne anderen Veranstaltern zur Verfügung stellt.
Als ich im Internet zu dem Wort  Panoptikum (von griech. pa, pan, ,alles’, und optikó, ,zum Sehen’), recherchierte fand ich auch viele literarische Werke mir bekannter Autoren, die im Titel ihrer Bücher diesen Begriff nannten, um damit ihre skurrile Weltsicht zu umschreiben.
Da sagte ich mir, warum fasse ich nicht einige meiner vielen Kurzgeschichten unter "Panoptikum im Alltag" zusammen? Denn ich habe über viele Jahrzehnte "alles was ich sah" und was mich berührte niedergeschrieben. Insofern ist auch mein Leben ein Panoptikum voller bunter Ereignisse, die mich prägten und reifen ließen.
Diese bunte Vielfalt bin ich, der immer neugierig die Welt betrachtete, offen für alles, auch wenn es gewöhnungsbedürftig war. Oft war ich mit meinen Projekten der Zeit voraus, wurde zunächst belächelt, aber wenige Jahre später haben es andere aufgegriffen. War Vorreiter, Pionier und gleichzeitig auch der Macher, der vieles davon auf den Weg brachte. Nun dieses Panoptikum von ca. 1900 bis in die Gegenwart. Rückblick und Ausblick im Jetzt. Das passt zu mir, als Organisator, Macher, Verleger und Autor.

Peter Burger, November 2016
 

Inhaltsübersicht:

 - Einführung
 - Geschichte des Panoptikum
-  Kuriose spanische Episoden
- Panoptikum der Strasse
- Wie man sein eigenes Auto entführt
- Die Legende von der Rosen-Marie
- Axels Burg
- Geist von Rodenstein
- Sizilianisches Abenteuer
- Oh Gardasee
- Mein Elba
- Eremit auf Reisen
- Täuschung im großen Stil
- Gleiches Recht für alle
- Wie ich einst den kalten Krieg beendete
- Hinter den Kulissen des Moulin Rouge
- Ein deutscher Affe
- Abenteurer
- Ritt durch die Augen
- Lyrik eines Landstreichers
 - Fredo
- Der Flaschensammler
- Die Kalenderfrau
- Ruhetempel der Schönheit
- Anders sein
- Im Zickzack über den Bodensee
- Ballettabend in Friedrichshafen
- Fluginvasion am See
- Seeindianer
- Von Seehunden und Walrössern
- Nessi im Bodensee
- Hallo Herr Ustinov !
- Hans im Glück
- Der Spürhund
- Der Täter kehrt an den Tatort zurück
- Der Kaktus
- Der liebe Herr "Burger"
- Was einem am Heilig Abend passieren kann
- Last not least - was noch fehlt

PANOPTIKUM im Alltag
mit 40 Kurzgeschichten und lustigen Episoden als Taschenbuch für € 10,-

Website aktualisiert: 1.12.2016